Eine gelungene Premiere

Als die Burg Stickhausen gebaut wurde, ging das Mittelalter gerade zu Ende. Am vergangenen Wochenende lebte das Mittelalter rund um die Burg wieder auf. Die „Mittelalterey“ war die erste Veranstaltung dieser Art an der Burg, zu der eine Vielzahl von Sippen, fahrenden Händlern und Handwerkern  nach Stickhausen gekommen waren. Geschlafen wurde in Zelten unter Felldecken, gegessen wurde mit Holzlöffeln und getrunken wurde aus Tonkrügen – natürlich Met. Das Ereignisse lockte zahlreiche Besucher an, und vor allem die vielen Kinder waren schwer begeistert von den Frauen, Männern und Kindern in mittelalterlicher Tracht. Am Sonntag feierte die Kirchengemeinde Detern auf dem Gelände ihren Gottesdienst. „Darf man auf einen Kreuzzug gehen?“ lautete, passend zum Umfeld, das Thema. Wohl zum ersten Mal fand der Kindergottesdienst im Burgturm statt. Im Vorfeld hatten die „Burgarbeiter“ kräftig mit angepackt, um das Gelände für die Veranstaltung herzurichten. Nach dem großen Zuspruch in diesem Jahr steht fest: Auch im kommenden Jahr wird es wieder eine „Mittelalterey“ an der Burg Stickhausen geben.